Predigt zu Palmsonntag

von und mit Doris Oehlenschläger

erstellt am 26.03.21 Kategorie(n): Besondere Gottesdienste

Zu Palmsonntag wollen wir zusammen Gottesdienst feiern.
Weil das nicht in gewohnter gemeinschaftlicher Form möglich ist, hören Sie hier ...

... die Predigt von Missionsleiterin i. R. Doris Oehlenschläger, umrahmt durch einzelne weitere Elemente in Wort und Musik.

 

Predigt: Doris Oehlenschläger
Orgel und Gesang: Andrea Koschitzki

 

Die Kollekte für den Palmsonntag ist bestimmt für das stationäre Hospiz „diakonis" – Stiftung Diakonissenhaus:
Das Thema Sterben wird in unserer Gesellschaft meist vermieden. Es scheint uns unfassbar und schrecklich. Die moderne Hospiz-Bewegung will jedoch dazu beitragen, Sterben, Tod und Trauer als wichtigen Bestandteil unseres Lebens zu integrieren. So stehen todkranke, sterbende und trauernde Menschen im Mittelpunkt der Hospizarbeit. Das Stationäre Hospiz Detmold möchte diese Menschen begleiten, ihnen medizinisch und pflegerisch helfen sowie seelischen Beistand und menschliche Nähe geben. Das Hospiz macht Sterben als einen Teil des Lebens erfahrbar, indem Menschen auf ihrer letzten Wegstrecke begleitet werden und ihnen ein Platz gegeben wird, in Würde leben zu können.
Im Hospiz werden Gäste jeden Alters aufgenommen, bei denen die Möglichkeiten einer heilenden medizinischen Therapie ausgeschöpft sind. – Menschen also, deren Aufenthalt in einem Krankenhaus nicht mehr sinnvoll und deren Versorgung im häuslichen Umfeld nicht gesichert erscheint.
Die enormen Aufgaben, die sich das Stationäre Hospiz gestellt hat, erfordern große finanzielle Anstrengungen. Die Kranken- und Pflegeversicherung übernimmt nur einen Teil der Kosten. Der restliche Teil ist von diakonis - Stiftung Diakonissenhaus aufzubringen.

Empfänger:
„diakonis" Stiftung Diakonissenhaus, Sofienstr. 51, 32756 Detmold, Internet: www.diakonis.de

Bankverbindung:
Sparkasse Paderborn-Detmold, IBAN: DE83 4765 0130 0046 4648 48, SWIFT-BIC: WELADE3LXXX

Wir danken herzlich für Ihre Überweisung und wünschen Ihnen eine gesegnete Karwoche.